Philosphie

BEGABUNG GEZIELT UNTERSTÜTZEN


Jungen, überdurchschnittlich begabten Musikern ein Podium für Konzerte in privater Atmosphäre zu bieten ist das vorrangige Ziel des Vereins. Auf diese Weise bekommen die jungen Musiker Gelegenheit, sich auf Konzertexamen, Musikwettbewerbe, Probespiele oder Hochschulexamen vorzubereiten. Dieses Konzept hat sich bis heute bewährt. 

Neben den Privathäusern sind auch Kirchen, Museen, Galerien und ähnliche Räumlichkeiten beliebte Austragungsorte. 

Die Organisatoren arbeiten ehrenamtlich. Die Konzerte werden für Mitglieder und Gäste veranstaltet und sind daher nicht öffentlich.

 

In einigen Fällen kann den hochbegabten Musikern in entscheidenden Phasen ihrer Laufbahn neben der Podiumserfahrung auch finanzielle Hilfe angeboten werden. Dank der Mitgliederbeiträge und mit Hilfe von Spenden ist die Vergabe oder Vermittlung von Stipendien, von zinslosen Darlehen und die finanzielle Beteiligung am Kauf von Instrumenten von Fall zu Fall möglich.

 


Gemeinsames Logo

Seit der Gründung im Jahr 1966, kennzeichnet der Violinschlüssel unter dem Dach eines Hauses die Freunde Junger Musiker, welche bis heute ein solches Logo in ihren verschiedenen Fördervereinen nutzen. Es symbolisiert den Wunsch, Häuser und Räumlichkeiten mit Musik zu füllen.


DER EINSATZ ZAHLT SICH AUS

Die jährlich stattfindenden überregionalen Treffen aller Förderkreise dienen dem Erfahrungs- und Informationsaustausch. Im Laufe der Jahre hat sich eine Künstlerbörse entwickelt, die sich als wichtig für die jungen Musikern entpuppt hat. Sie bietet denjenigen, die sich besonders hervorgetan haben, Gelegenheit, auch in einem oder mehreren anderen Musikkreisen aufzutreten.

 

Alle Musikkreise vergeben seit 2005 den gemeinsamen „Kammermusikpreis der Freunde Junger Musiker Deutschland“ beim ältesten deutschen Musikwettbewerb, dem Felix-Mendelssohn-Bartholdy-Hochschulwettbewerb.

 

Viele der jungen Künstler, die in ihren Anfängen von den Freunden Junger Musiker gefördert wurden, sind heute als Solisten oder in Ensembles international erfolgreich, sitzen an den ersten Pulten renommierter Orchester oder unterrichten als Professoren und Dozenten an Musikhochschulen.

 

Die Organisation FREUNDE JUNGER MUSIKER arbeitet ehrenamtlich und daher weitgehend ohne Verwaltungskosten. Dank der Mitgliedsbeiträge und Spenden können angemessene Künstlerhonorare und Förderungen gezahlt werden. Die Kreise sind eingetragene und als gemeinnützig anerkannte Vereine.